Es tut sich einiges im Verein, daher wird es mal wieder Zeit für einen Vereinsnewsletter. Die Sommerferien stehen vor der Tür, das heißt es wird einen Ferientrainingsplan geben. Grundsätzlich bieten wir dieses Jahr nur Training in den ersten beiden Wochen der Sommerferien an. Jeweils montags und donnerstags zu den normalen Trainingszeiten in der Schulsportmehrzweckhalle in der Hegermühlenstraße 8. Alle anderen Einheiten entfallen!

1. Ferientrainingsplan:

1. Ferienwoche (09.07.18 – 13.07.18) – Montag und Donnerstag zu den normalen Trainingszeiten
2. Ferienwoche (16.07.18 – 20.07.18) – Montag und Donnerstag zu den normalen Trainingszeiten
3. Ferienwoche (23.07.18 – 27.07.18) – kein Training / Hallen geschlossen
4. Ferienwoche (30.07.18 – 03.08.18) – kein Training / Hallen geschlossen
5. Ferienwoche (06.08.18 – 10.08.18) – Trainingslager (Vorbereitung) / Hallen geschlossen
6. Ferienwoche (13.08.18 – 17.08.18) – Trainingslager in Wittow

Das normale Training beginnt wieder am 20.08.2018 – bitte schaut kurz vorher noch mal auf die Webseite, aufgrund der jährlichen Hallen vergabe kann es zu neuen Trainingszeiten kommen.

2. Abschluss Eis Essen

Unser jährliches Abschluss Eis essen vor den Sommerferien wird dieses Jahr in der letzten Schulwoche (02.07. – 05.07.) stattfinden. Zu diesem Zwecke werden wir alle Einheiten zusammenschieben und uns jeweils an einem festgelegten Treffpunkt mit allen Kindern treffen. Taschengeld mitgaben sind nicht nötig! Eltern können gerne mitkommen. An diesen Tagen findet kein zusätzliches Training statt, wir planen in der Regel 1 bis 1,5 Stunden ein, je nach Menge der Personen.

Montag: 02.07.2018 – Treffpunkt Turnhalle Hegermühlenstraße – 16:30 Uhr – alle Einheiten
Dienstag: 03.07.2018 – Treffpunkt Turnhalle Anne-Frank-Oberschule – 16:45 Uhr – alle Einheiten
Mittwoch: 04.07.2018 – Treffpunkt Lindenplatz Strausberg (!) – 16:45 Uhr – alle Einheiten
Donnerstag: 05.07.2018 – Treffpunkt Turnhalle Hegermühlenstraße – 17:00 Uhr – alle Einheiten

Wir werden am jeweiligen Treffpunkt 5 Minuten warten und dann losgehen, sollte jemand zu spät kommen einfach nachkommen. Wenn Kinder danach allein nach Hause gehen dürfen, bitte um Meldung zur Not schriftlich. Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Verwandten schöne Sommerferien.

In der nächsten Woche stehen schon wieder die Ferien an. Für uns heißt das leider kein Training in der Zeit vom 05.02.2018 – 09.02.2018, dass reguläre Training beginnt wieder am 12.02.2018. Ab da werden wir auch etwas die Zügel anziehen, da unser neues Prüfungsmodell greift. Wie schon mehrfach im Training angesagt, werden wir aufgrund der Menge an Leuten, dieses Jahr 4 Prüfungen ausschreiben. Von diesen 4 Prüfungen darf jeder maximal 2 machen, wobei zwischen den einzelnen Prüfungen jeweils eine pausiert werden muss. Damit gewährleisten wir zum einen eine wesentlich bessere Qualität, als vorgeschrieben, zum anderen weiß jeder, wann er in etwa dran kommt. Der nächste Termin wird um Ostern sein, der Folgetermin vor den Sommerferien bzw. im Trainingslager

Zusätzlich haben wir unseren Terminkalender reichlich gefüllt und das eine oder andere Event steht an. Wenn jemand zum Sensei Naka Lehrgang in Berlin mitkommen möchte, bitte unbedingt selbst vorher anmelden.  Alle weiteren Informationen findet Ihr auf der Internetseite. Aber Achtung es wird 2 Gruppen geben Weiß – Grün und Blau bis Schwarz. Bitte bedenkt dies in eurer Planung.

Wer noch mit ins Trainingslager will bitte schleunigst anmelden, noch sind ein paar wenige Plätze frei. Den Link findet Ihr im Menü auf unserer Internetseite. Für die Erwachsenen ist noch Prag auf dem Plan, sofern jemand mitkommen, möchte bitte unbedingt beim Trainer melden. Und für die Kinder organisieren wir gerade noch einen Lehrgang, Weiteres dazu gibt es später. Wir wünschen allen schöne Ferien, viel Spaß beim Rumgammeln, und wir hoffen auf rege Teilnahme beim ersten Training im Februar.

Update: Das Training am 25.10.2017 kann doch stattfinden, die Arbeiten wurde nochmals um eine Woche verschoben und erstrecken sich jetzt auf den 01-02.11.2017. Daher wird das Training in der zweiten Woche ausfallen.

Es stehen die nächsten Schulferien an. Im Allgemeinen werden wir in den Ferien ganz normal Training anbieten und mit unserer Prüfungsvorbereitung fortfahren. Jeder der möchte, kann gerne daran teilnehmen und wir würden uns freuen alle zu sehen. Natürlich werden wir hier und da auch, dass ein paar Spiele einfließen lassen und mal Sachen außerhalb des regulären Trainings ausprobieren.

Trainingsausfall wegen Reiningungsarbeiten der Stadt Strausberg

Jedoch müssen wir am kommenden Mittwoch, den 25.10.2017, dass Training in der Grundschule am Annatal ausfallen lassen. Die Stadt Strausberg hat uns darüber informiert, dass die Reinigungsarbeiten in den Sommerferien nicht umgesetzt werden konnten. Das wird jetzt nachgeholt, deswegen wird die Halle am 25-26.10 gesperrt sein für den allgemeinen Betrieb. Wir wünschen trotzdem allen schöne Ferien.

Es war so weit. Das zweite Fudokan/Shotokan Sommercamp stand an. Nachdem der Rehfelder Karate Verein schon 2015 ein sehr erfolgreiches Lager in Zinnowitz ausgerichtet hatte, lag die Idee nahe auch diesmal wieder die Sportschule zu besuchen. Leider war dies aufgrund von baulichen Problemen nicht machbar, daher hieß es für uns schnell eine Alternative finden. Mit dem Jugenddorf Wittow haben wir eine sehr schöne Anlage gefunden, welche genau unseren Ansprüchen entsprach und in vielen Punkten sogar übertroffen hat. Neben einer guten Unterkunft, bestehend aus verschiedenen kleinen Häusern und einer fast neuen Turnhalle, waren gefühlte 50 Meter bis zum fast unbenutzten Strand absoluter Luxus.

Aber eins nach dem anderen. Da am Anreisetag kein Programm angesetzt war, konnten wir uns genügend Zeit nehmen unsere Freunde und Teilnehmer aus den verschiedenen Vereinen und Bundesländern wie Brandenburg, Berlin und Sachsen in Rügen zu begrüßen. Das Abendessen folgte auf dem Fuße, sowie eine längere Gesprächsrunde zum Austausch über aktuelle Geschehnisse.

Mit dem „zweiten“ Tag startete auch das Training. Gleich nach dem Frühstück hieß es direkt Strand Training, für einige der Teilnehmer war es eine ganz neue Erfahrung, da man im Sand vollkommen anders arbeiten muss als auf festen Boden. Die ersten Einheiten dienten zur Eingewöhnung, neben Kombinationen im Kihon haben wir den Fokus auch auf Gleichgewichts- und Balanceübungen gelegt. Mit der Zeit wurde das Gefühl für den neuen Boden besser und besser und wir konnten uns mehr und mehr zutrauen. In der Oberstufe stand für die komplette Woche die Kata Kanku-Dai auf dem Plan, neben dem erlernen der Form und des Ablaufes lag auch ein großer Fokus auf der Applikation. Im Anschluss zum regulären Training startete die Prüfungsvorbereitung, da einzelne einen ambitionierten Plan hatten, hieß es extra Einheiten schieben, sowohl für die Trainer als auch für die Schüler.

Im weiteren Verlauf des Lagers folgten diverse weitere Einheiten am Strand und in der Turnhalle zu verschiedensten Themen im Karate, ob nun Umsetzung von Techniken oder Timingformen bei Partnerübungen alles hatte seinen Platz. Als Besonderheiten des Trainings hatten wir 2 Trainingseinheiten, welche nicht in direkter Verbindung zum Karate stehen. Zum einen hat Sebastian uns die Kunst des Ju Jutsu näher gebracht, hier lag der Fokus hauptsächlich auf Befreiungen in diversen Situationen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Zum anderen hat Jens eine Einheit zum Thema: „Dichte und Leere“ aus der urslawischen kontaktlosen Kampfkunst Lubki zum Besten gegeben. Grob gesagt war das Ziel die Entspannung zu schulen und die gewonnene Schwere gleichzeitig zu nutzen. Zusätzlich zu all dem folgten natürlich weitere Prüfungsvorbereitungseinheiten, welche in verschiedensten Formen umgesetzt wurden.

Die Prüfung

Am Dienstagabend hieß es schließlich Prüfung. In etwa 20 Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen stellten sich der Prüfung zum nächsten Gürtel. Auch aus Strausberg stellten sich Mitglieder dieser Herausforderung. Die Bandbreite war sehr groß, von Weiß bis zum letzten braunen Gürtel waren alle Grade vertreten, dazu kam noch Zeitdruck. Wie dem auch sei, die Prüfung wurde durchgezogen. Nach ein paar Worten ging es auch schon los. Insgesamt war die gezeigte Leistung auf einem guten Niveau, wenn man bedenkt, dass die meisten schon mehrere intensive Trainingseinheiten hinter sich hatten. Ich möchte hier auch noch mal betonen das sich jeder Einzelne gerade in der Vorbereitung sehr viel Mühe gegeben hat, wir als Prüfer waren sehr beeindruckt von dem Ehrgeiz und Trainingswillen, welcher an den Tag gelegt wurde. Daher freuen uns sehr über die gezeigten Leistungen und beglückwünschen alle zu ihrem neuen Gürtel – Herzlichen Glückwunsch:

1. Kyu – Mathias M.
2. Kyu – Aron W.
2. Kyu – Steve H.
2. Kyu – Justin H.
3. Kyu – Hans-Jochen S.
5. Kyu – Lukas B.
7a Kyu – Lydia B.
7a Kyu – Tim L.
7. Kyu – Helmut K.
7. Kyu – Albert A.
7. Kyu – Ralph A.
7. Kyu – Tim H.
8. Kyu – Sindy S.
8. Kyu – Steven J.
8. Kyu – Sophie Z.
8. Kyu – Kevin J.
8. Kyu – Gianni D.
8. Kyu – Zoe P.
9a Kyu – Joel P.
9a. Kyu – Jasmin S.
9. Kyu – Finn M.

Fazit

Es war ein sehr gelungenes Trainingslager, natürlich nicht immer ganz stressfrei, aber im gesamten eine schöne Woche Karate. Es war schön zu sehen, wie alle einen Schritt weiter in ihrer Entwicklung gemacht haben, Gelerntes umsetzten oder einfach nur einzelne Übungen besser verstanden haben. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr, wo wir in Zinnowitz sein werden, die Plätze sind sehr Rah daher meldet euch rechtzeitig an. Zu guter Letzt möchten wir uns auch bei allen Helfern bedanken, welche uns tatkräftig unterstützt haben, sei es bei Organisation, Film/Foto und Aufsicht im bzw. am Wasser. Vielen Dank an Niklas, Carmen und Antje für all die Hilfe sowie Eiko und Mathias für die tatkräftige Unterstützung bei Film und Foto. Die Galerie mit den Fotos findet Ihr wie immer auch Facebook. Bis nächstes Jahr.

Die erste Sommerzeit steht an. Im September 2016 hatten wir das erste Training angeboten. Jetzt, 10 Monate spatter, stehen die Sommerferien vor der Tür. Wir haben uns als Verein sehr gut entwickelt mit mehr als 50 aktiven Mitgliedern sind wir sehr schnell gewachsen – die Trainingseinheiten sind voll. Das Interesse ist unheimlich hoch und die Entwicklung ist weiter positiv. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die mit Freunde und großem Interesse unsere Kampfkunst betreiben oder lernen wollen. Der ganze Verein freut sich über das große Interesse und die Unterstützung, welche wir durch Freunde, Mitglieder, Eltern und schlussendlich auch durch die Stadt erfahren haben.

Zum Abschluss des Schuljahres haben wir uns folgendes gedacht: vor den großen Sommerferien gehen wir mit allen Mitgliedern Eis essen. Daher schieben wir alle Trainingseinheiten am 18. und 19. Juli zusammen. Das heißt, wir treffen uns jeweils um 17 Uhr (dienstags: vor der Turnhalle / mittwochs: am Lustgarten in Strausberg) und gehen dann gemeinsam Eis essen. Eingeplant ist etwa eine Stunde, jedoch kann es aufgrund der Menge an Personen zu Verzögerungen kommen.

Das letzte Training vor den Ferien…

… wird am 26. Juli zu den normalen Zeiten in der Grundschule am Annatal stattfinden. Das Dienstagstraining muss aufgrund von Hallenschließung leider entfallen. Im kompletten August findet auch kein Training statt. Zum einen werden die Hallen Grund-gereinigt und können nicht benutzt werden, zum anderen findet für die schon etwas größeren Kinder ein Trainingslager statt. Das erste Training nach den Ferien beginnt am 5. September 2017 zur gewohnten Zeit in der Anne-Frank-Oberschule. Hier werden wir direkt in die Prüfungsvorbereitung einsteigen!  Zur besseren Planung: der Prüfungstermin wird der 02.12.2017 sein in der Zeit von 09:00 bis 13:00 Uhr, der Ort steht noch aus. Einen Termin für die Weihnachtsfeier werden wir noch bekannt geben.

Ansonsten wünschen wir allen Mitgliedern, deren Familien, Oma, Opas, Tanten und Onkeln wunderschöne und erholsame Ferien. Wir würden uns freuen, wenn ihr 1-2-mal die Woche für 5 Minuten die Grundtechniken wiederholt damit Sie keiner vergisst. Ansonsten allen viel Spaß im wohlverdienten Urlaub!

Informationen über Änderungen gibt es wie gewohnt per Email, Webseite und Facebook.