Winterferien stehen an und wie immer sind in Strausberg in der Zeit alle Sporthallen zu. Dabei werden Reparatur und Reinigungsarbeiten gemacht. Direkt nach den Winterferien geht es weiter mit unserer Prüfungsvorbereitung, gleiches gilt auch für den Kader der nach Wien mitkommt. Außerdem freuen wir uns auf eine Menge Event die anstehen. Neben der Prüfung für die Kinder die bereit sind, wie es auch der Osterlehrgang mit Christian Wedewardt stattfinden.

Christian das Erste mal bei uns begrüßen zu dürfen. Die Kinder werden in 3 Stunden „Kata-Emotionen“ lernen. Eine Art wie man mehr Ausdruck und Kraft in Karatetechniken bekommt speziell für Kinder. Die Erwachsenen lernen das Kata Heian System 1-3. Wir freuen uns auch zahlreiche Teilnehmer und hoffen das jeder etwas mitnehmen wird. Die Ausschreibungen sowohl für das Trainingslager als auch für den Osterlehrgang werden diese Woche verteilt, wenn jemand diese noch nicht bekommen hat, bitte nochmals bei mir melden.

Außerdem möchte ich mich sehr herzlich bei Sascha und der Firma MOBUS GmbH bedanken, welche uns bei der Busanreise, unterstützen werden. Schöne Ferien!

es ist mal wieder so weit das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir läuten die Winterpause ein. Rückblickend können wir auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurücksehen. Wir haben neben den zahlreichen Prüfungen insgesamt zwei sehr große Lehrgänge gestemmt. Beide hatten jeweils mehr als 200 Teilnehmer. Zum einen hatten wir Jesse Enkamp im April bei uns. Dieses Seminar war für alle eine große Bereicherung – jeder wird sicher etwas mitgenommen haben. Zum anderen den ersten Selbstverteidigungslehrgang für Kinder mit Kurt Steube. Dieser war mit mehr als 100 externen Personen aus der Region und unseren Mitgliedern des Vereins, mehr als gut besetzt, sodass jeder einfache und komplizierte Übungen für den Alltag erlernen konnte.

Im Herbst richteten wir unser Trainingslager im Jugenddorf am Ruppiner See aus – welches ebenfalls mit gut 50 Teilnehmern ein Erfolg war. Und zum Abschluss des Jahres natürlich die obligatorische Weihnachtsfeier im Bowlingtower. Alles in allem sind wir sehr glücklich über das Jahr und hoffen das 2020 noch viel besser wird. Die ersten Grundsteine dafür sind schon gelegt und wir hoffen auf zahlreiche Teilnahmen.

Zuletzt möchte ich mich bei allen Helfern, Eltern und Mitgliedern bedanken ohne diese wäre dies alles nicht möglich gewesen. Daher wünsche ich allen schöne Festtage einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine besinnliche Zeit. Das letzte Training ist am 19.12.2019 und wir sind wieder ab dem 06.01.2020 da. Sollten sich Fragen ergeben bitte per E-Mail anfragen.

Termine 2020:
– Prüfungen – 28.3.2020
– Wien Wettkampf – 20 – 22.3.2020
– Osterlehrgang (Pflicht) – 25 – 26.4.2020
– Trainingslager mit Kyu/Danprüfungen – 11 – 15.10.2020

Es ist zwar schon ein paar Wochen her aber wir wollen trotzdem nochmal eine kurze Zusammenfassung des Wochenendlagers und der Herbstprüfungen 2019. Zum ersten Mal waren wir zu Gast im Jugenddorf am Ruppiner See, etwa 30 Kilometer von Oranienburg entfernt, nordwestlich von Berlin. Rund 50 Teilnehmer sind dem Ruf des Trainings gefolgt und reisten zusammen mit den Trainern aus Berlin, Karow, Strausberg und Rehfelde an.

Nachdem die Zimmer inspiziert und bezogen wurden, die Betten gemacht wurden hieß es Abends Begrüßungstraining. Wir mussten uns ja schließlich das Abendessen verdienen. Nachdem die wichtigsten Teile geklärt waren, ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. Da am nächsten Morgen direkt die Kyu Prüfung der Kinder und Erwachsenen auf dem Plan stand, hieß es aber ausgeschlafen sein.

Kurz nach dem Frühstück ging es auch direkt los. Rund 30 Teilnehmer stellten sich der Gürtelprüfung und nach etwas mehr als 2 Stunden war diese auch für alle erfolgreich für alle beendet. In den weiteren Trainingsrunden, welche jeweils für Kinder rund Erwachsene getrennt waren, gab es viele Themen zum abarbeiten. Neben Kraft-, Pratzentraining und Kondition wurden auch die Kata Kanku Sho und Bodenkampf bzw. Ju-Jutsu Übungen durchgesprochen und ausprobiert. An dieser Stelle möchte ich meinen dank an Sebastian Ellwitz und Andreas Besser aussprechen, welche uns mit ihrer Expertise beim Training begleitet haben. Highlight für die Kinder war sicherlich der Buchtest, jeder durfte am Ende spezielle Kinderbretter durchschlagen und es hat allen sichtlich Spaß gemacht. Das jeweilige Video findet ihr auf unseren Instagram Channel.

Zu guter Letzt möchte ich allen Prüflingen sowohl im als auch vor dem Trainingslager meine Glückwünsche aussprechen. Jeder der seine Prüfung im Herbst abgelegt hat, hat dieses mit der bestmöglichen Leistung getan und seinen neuen Gürtel verdient. Wir werden weiter trainieren und freuen uns jetzt schon auf die erste große Prüfung im Jahr 2020. Aufgrund der Datenschutzbestimmungen sind Namenslisten leider nicht mehr machbar.

Ein paar Impressionen findet Ihr in unserer Facebook Galerie. Da es uns so gut Gefallen hat haben wir uns auch direkt entschieden unser Oktober Lager 2020 dort zu machen. Weitere Informationen folgen im Laufe des Jahres.

Es war so weit unser erster offener Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungslehrgang mit Sensei Kurt Steube fand statt. Unterstützt wurde er von Torben Piwarz, ein langjähriger Schüler von Kurt Steube. 

Morgens um neun Uhr ging die erste Einheit, mit gut 40 älteren Kindern und Erwachsenen, in die Turnhalle und eröffnete den Lehrgang mit Waffenverteidigung. Der Fokus lag diesmal auf der Abwehr von Messer und Pistole. Sensei Kurt zeigte hier diverse Möglichkeiten und Wege, wie man seinen Gegner entwaffnen kann. Es wurde aber auch immer wieder mahnend angesprochen, dass man sich in der Regel auch selber verletzten kann. Es gilt daher immer Selbstschutz geht vor.

Danach folgten die Kinder. Unserer offenen Ausschreibung sind um die 100 Kinder und Eltern gefolgt. Der Großteil der Besucher kam aus der Region aber wir hatten auch einige Besucher aus Prenzlau, Schwedt und der Insel Rügen. Insgesamt mehr als 180 Teilnehmer haben erste Einblicke in Sachen Selbstverteidigung, Selbstbehauptung sowie Deeskalation sammeln können. Es wurde neben verschiednen Griffen und Befreiungsarten auch sehr viel Wert auf die Lautstarke Artikulation gelegt, da es vielen schwer fällt sich laut „Bemerkbar“ zu machen.

Wir denken, alle hatten an diesem Tag sehr viel Spaß. Wir hoffen das Ihr soviel wie möglich mitgenommen habt und bedanken uns für die Teilnahme. Natürlich muss das gelernte auch weiterhin trainiert und gefestigt werden. Eventuell sieht man ja den ein oder anderen bei uns im Training wieder. Wenn nicht es wird eine Fortsetzung geben, wie auch immer die aussieht, und wir werden am Konzept etwas schrauben.

Anschließend an den Lehrgang fand noch unser Sommergrillen statt. Es war eine sehr gelunge Veranstaltung, da ich auch mal Zeit hatte mich mit den Eltern zu unterhalten. Ich möchte mich an dieser Stelle im Namen des Vorstandes bei allen Eltern, Helfern, Mitgliedern, Mitorganisatoren und Spendern bedanken. Hier sei erwähnt Mitbringsel aller Art Eigeninitiativen aller Eltern waren – vielen Dank dafür – und das Grillfleisch von Restaurant „zur goldenen Kartoffel„ zur Verfügung gestellt wurden. Auch hier bedanken wir uns sehr. Vielen Dank geht auch an Torben und Kurt für die Zeit und die Geduld mit den Kindern. Ich freue mich auf das nächste Mal mit einem noch besseren Konzept. Weitere Fotos gibt es in der Facebook Galerie.

Fotos von Florian Küttler

Gleich zum Beginn des neuen Schuljahres möchten wir euch ein neues Projekt vorstellen. Dieses werden wir erstmalig in diesem Jahr durchführen und bei gutem Anklang auch regelmäßig wiederholen. Leider haben wir die Ausschreibung der Sparkasse MOL, herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern, nicht für uns entscheiden können. Dennoch haben wir uns entschieden das Projekt so durchzuführen, wie es geplant war. Kurz zum Projekt und unseren Gedanken dahinter.

Als regionaler Karateverein, möchten wir erreichen, dass Kinder sich auch in unserer Region sicher und selbstbewusst in der Freizeit bewegen können. Daher haben wir für unser neues Projekt: „Starke Kinder in MOL – Fass mich nicht an! “, einen befreundeten Trainer aus Hannover gewinnen können, welcher über jahrelange Erfahrung im Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstraining verfügt.

Die Kindern werden Übungen für den Alltag durchgehen und situationsgerechte Konfliktlösungen erarbeiten, wobei der Schwerpunkt auf der Selbstverteidigung liegt.

Eingeladen sind selbstverständlich alle Mitglieder unseres Vereines, aber auch Kinder und Jugendliche aus der Umgebung in Märkisch-Oderland, welche mindestens in der 1. Klasse sind. Der Lehrgang ist für alle komplett kostenfrei. Wir bitten lediglich um Voranmeldung. Es sind auch Eltern als Teilnehmer zugelassen die mit Ihren Kindern zusammen trainieren wollen.

Ort: Turnhalle – Hegermühlenstraße 8 – 15344 Strausberg
Datum: 14. September 2019

nur für Mitglieder / Gäste / Ansprache
09:00- 11:00 Uhr – Waffenverteidigung

offen für alle nach Anmeldung (Einheiten bauen aufeinander auf)
11:00 – 12:00 Uhr – Kinderverteidigung
12:00 – 13:00 Uhr – kleine Mittagspause
13:00 – 15:30 Uhr – Kinderverteidigung

Die Anmeldung für die offenen Kurse erfolgt per E-Mail über das eigens eingerichtete Formular auf der linken Seite. Die Teilnehmer werden zeitnah informiert ob die Teilnahme erfolgt oder ein Wartelistenplatz eingerichtet wurde. Es sind maximal 100 Plätze verfügbar. Warteliste vorhanden, kein Rechtsanspruch. Die PDF Version vom Flyer zum selber Ausdrucken kann sich hier gespeichert werden. Schulen mit besonderen Wünschen die Kinder als „Botschafter“ der Schule schicken wollen melden sich bitte telefonisch unter +49 (0) 151 123 074 59. Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet!

Die freudige Nachricht zuerst. Die Stadt begeisterte uns Vereine dieses Jahr damit, frühzeitig die Hallenzeiten bekannt zugeben. Vielen Dank an der Stelle an Frau Lasch von der Stadtverwaltung. Als allererstes es wird sich nicht viel ändern. Der Großteil der Trainingszeiten wird gleich bleiben, wie schon erwartet, wird donnerstags wieder 30 Minuten nach hinten geschoben, da die Schüler wieder Ihrem Schulsport nachgehen werden.

Zusätzlich werden die jetzt schon vorhandenen Regeln etwas mehr forcieren, um ein angenehmeres Trainingsklima zu schaffen, und zwar für alle. Dazu aber mehr in Papierform. Ein zusätzlicher plus Punkt ist, dass es die Organisation für alle wesentlich erleichtern wird.

Als erster die neuen alten Hallenzeiten:

MontagDienstag
Kinder 5 – 7 Jahre – 16:00 – 17:00 UhrKinder 5 – 7  Jahre – 16:00 – 17:00 Uhr
Kinder 8 – 12 Jahren – 17:00 – 18:00 UhrKinder 8 – 12 Jahre – 17:00 – 18:00 Uhr
Erw/Kind ab 13 bis Grün: 18:00 – 19:30 UhrErwachsene und Kinder ab 12: 18:00 – 19:00 Uhr
Erwachsene/Kader/Trainer ab Grün: 19:30 – 21:00 Uhr

MittwochDonnerstag
Kinder 5 – 7 Jahre – 16:00 – 17:00 UhrKinder 5 – 7 Jahre – 17:30 – 18:30 Uhr
Kinder 8 – 12 Jahre – 17:00 – 18:00 UhrKinder 8 – 14 Jahre – 18:30 – 19:30 Uhr
Erwachsene und Kinder ab 12: 18:00 – 19:00 UhrNur Erwachsene : 19:30 – 21:00 Uhr

Ich möchte gleich auch noch ein paar generelle Sachen mit einbringen. Als allererstes werden wir Helmut Kolodzy mit ins Trainerteam aufnehmen. Er wird das Training am Dienstag übernehmen. Ich freue mich über den ersten eignen Trainer und wünsche allen viel Spaß beim lernen.

Ich möchte gleich auch noch ein paar generelle Sachen mit einbringen. Als allererstes werden wir Helmut Kolodzy mit ins Trainerteam aufnehmen. Er wird das Training am Dienstag übernehmen. Ich freue mich über den ersten eignen Trainer und wünsche allen viel Spaß beim Lernen. Wie einige sicherlich schon mitbekommen haben, ist am Montag unter Anderem auch das Training der Trainer angesetzt. Dort wird es zukünftig die theoretische als auch technische Ausbildung angegliedert sein, damit überall einheitlich unterrichtet wird. Auch zukünftig wollen wir weitere Trainer und Assistenten fördern und in den Betrieb mit einbinden. Alle weiteren Informationen zu Änderungen und Anpassungen wird es am 5.8. geben und in der internen Newsletter E-Mail.

Nächste Termine:

Selbstverteidigung auf dem Schulweg – 14. September 2019
2. Gürtelprüfung in 2019 – 29. September 2019
1. Wochenendlager – 18 – 20 Oktober 2019

Aufgrund der zu erwartenden Temperaturen am Mittwoch wird das Training NICHT stattfinden. Wir werden in der Turnhalle geschätzt 40-42 ° haben dies ist nicht mehr machbar. Bitte kommt am Donnerstag in die Schulsportmehrzweckhalle.

Training in den Sommerferien. Bald es ist wieder soweit die Sommerferien stehen an. Diesmal werden wir in den ersten 3 Wochen Training haben. Die einzige Ausnahme wird Dienstag sein, da wird das Training über die ganzen Sommerferien nicht stattfinden. Wir bitten die Kinder die normalerweise dienstags kommen zu einem anderen Tag dazuzustoßen.

Daher sieht der Ferienplan wie gefolgt aus:

Von 24.06.2019 – 12.07.2019
1. Ferienwoche – Montag, Mittwoch und Donnerstag zu den normalen Trainingszeiten
2. Ferienwoche – Montag, Mittwoch und Donnerstag zu den normalen Trainingszeiten
3. Ferienwoche – Montag, Mittwoch und Donnerstag zu den normalen Trainingszeiten

Ab 15.07.2019 – 03.08.2019
4. Ferienwoche – kein Training / Hallen geschlossen
5. Ferienwoche – kein Training / Hallen geschlossen
6. Ferienwoche – kein Training / Hallen geschlossen

Das reguläre Training beginnt wieder ab dem 05.08.2019 zu den gewohnten Zeiten. Sollten sich in den Sommerferien durch die Hallenzeitenvergabe Änderungen ergeben werden wir zeitnah Informationen rausschicken.

Nach den Ferien werden wir intensiv an der Prüfung arbeiten. Zusätzlich steht der Selbstverteidigungslehrgang an und unser Oktoberwochenendlager. Bei Letzteren benötige ich Anmeldungen bis 15.7 danach ist es zu spät. Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Verwandten schöne Sommerferien und eine erholsame Zeit.

Ja Ihr habt richtig gehört, wir sind für sehr gut befunden worden. Aber nochmal zurück zum Anfang. Nach einer langen und sehr intensiven Vorbereitungsarbeit fand am 25 – 26. Mai 2019, in der Schulsportmehrzweckhalle in Strausberg, der aller erste Lehrgang unseres Vereines statt. Wir konnten keinen geringeren als den „Karate Nerd“ Jesse Enkamp für uns gewinnen, welcher aktuell einer der wohl am erfolgreichsten Online und Offline Lehrer für Karate ist.

Insgesamt kamen mehr als 200 Teilnehmer/innen aus verschiedenen teilen von Deutschland, Europa und verschiedenen Stilen und Kampfsportarten zu uns um mitzutrainieren. Es war eine sehr angenehme und familiäre Atmosphäre, welche nicht von politischen Geplänkel geprägt war. Die Gruppen waren von Anfang an in zwei Bereiche aufgeteilt. Zum einen hatten wir die Kinder bis etwa 12 Jahre und zum anderen den Bereich der älteren Kinder und Erwachsenen. In beiden Gruppen gab es einen unterschiedlichen Schwerpunkt. In der Kindergruppe wurde neben dem Hauptthema Bodenkampf auch viel Zeit in div. Übungen für Tritte, Koordination, Kondition und generelle Haltungs- und Kraftübungen investiert. Alle Kinder hatten sichtlich sehr viel Spaß und waren mehr als begeistert von der Art und Weise wie das Training aufgebaut war. Die angesetzte Trainingszeit war daher immer sehr schnell vorbei und alle Kinder mehr als zufrieden und ausgepowert.

Bei den Erwachsenen war das Thema „On Ko Chi Shin – 温故知新“ – dies ist eine alte Buchweisheit und bedeutet sowas wie: „Durch die Beschäftigung mit dem Alten versteht man das Neue“. In der ersten Einheit widmeten wir uns dem Thema: „Meotode 夫婦手 – verheiratet Hand“. Dabei geht es darum das beide Hände in Wechselbeziehung stehen und mal „Verteidigung“ und mal „Angriff“ übernehmen. Im zweiten Teil des Tages ging es gezielt um das Fortbewegen im Karate und hier gezielt um die erste Phase. Neben diversen Übungen wurde auch das Verständnis für das Prinzip „fallender Baum“ geschärft und direkt umgesetzt.

Offizieller Aftermovie von Jesse Enkamp


Als letztes und somit in der dritten Einheit wurde Gamaku/Chinkuchi/Kime oder einfach Atmung auseinander genommen. Durch sehr viele eindrucksvolle Übungen und Beispiele wurde erklärt und geübt wie man natürlich und leicht im Karate atmen kann. Diese wurden sowohl alleine als auch mit dem Partner umgesetzt, um eine Wahrnehmung für seinen Körper zu bekommen. Im Großen und Ganzen war der Lehrgang ein sehr großer Erfolg und ich hoffe wir können an diesen auch in Zukunft anknüpfen. Zu guter Letzt möchte ich mich persönlich zuerst bei allen Helfern bedanken. Ich werde hier niemand namentlich nennen da sehr viele Personen zu diesem Erfolg beigetragen haben. Ohne diese Personen im Hintergrund wäre es wohl nicht möglich gewesen. Ich freue mich, dass unsere Organisation so positiv aufgefallen ist. Natürlich geht auch ein großes Dankeschön an die Kinder und Erwachsenen welche teilgenommen haben und natürlich Jesse Enkamp – ありがとうございます.

Alle Bilder findet Ihr hier: Galerie – bitte beachtet die Lizenztexte

Am Samstag, 23. März 2019 fanden unsere ersten Karate-Prüfungen dieses Jahr statt. Es stellten sich insgesamt 70 Kinder und Erwachsene der Herausforderung. Diesmal erschienen auch eine sehr große Anzahl an Eltern, so dass eine sehr schöne und feierliche Atmosphäre entstanden ist.

Es wurden zuerst die Grundschule (Kihon) abgefragt. Dies ist die Basis des Karate und soll die gelernten Techniken demonstrieren. Danach folgte die Kata, ein fest vorgegebener Ablauf von Techniken, Drehungen und Bewegungen. Der Sinn ist die Demonstration Kampfes gegen mehrere Angreifer. Am Ende der Prüfung zeigten die Prüflinge das Kumite, den (semi)freien Kampf mit einem Partner. Neben den technischen Inhalten wurde aber auch darauf Wert gelegt festzustellen, ob die Kinder und Erwachsenen in der Lage sind, sich in generellen Alltagssituationen zu verteidigen.

Das umfassende Prüfungsprogramm schrieb dem ein oder anderen doch eine Schweißperle auf die Stirn. Am Ende ging jedoch alles gut, auch hier reichten die gezeigten Leistungen aus um die Prüfung zu bestehen. Wir beglückwünschen alle Prüflinge zu Ihrem neuen Gürtel.

Liste der Prüflinge:

Zu Grün (6. Kyu): Linda H, André W., Theo M, Achim F., Sophie Z.
Zu Orange: (7. Kyu): Maxim L., Moritz R., Gero T., Lilly L., Stefan P., Zoe P.
Zu Gelb/Orange (8a. Kyu): Nico K., Mira H., Vincent H., Sarah G., Ben T., Gregor B.,
Zu Gelb (8. Kyu): Matteo K., Sabine N., Sarah Z., Jens-Peter W., Janek S., Yuna G., Niclas B., Torsten M., Lucas M., Ian P., Leoni C., Nick R., Isabell K., Lennox K., Fritz L.,
Zu Weiß/Gelb (9a. Kyu): Mio L., Vaith K., Konstantin S., Giulia K., Ayden W., Theo-Matts S., Erik H., Hanne W., Brian E., Jules H., Alexander S., Eve W., Cecilia B., Boris K., Daniel F., Leontine P., Charlotte H., Alexander S., Clara R., Max H.,
Zu Weiß (9. Kyu): Niclas M., Matheo H., Neele K., Louis B., Lukas H., Jannes U., Antonius W., Max R., Eddie L., Niklas G., Ben E., Lukas M., Anna S., Fenja S., Isabell C., Alexander S.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer. Und vielen Dank an unseren zweiten Prüfer Micha. Wir hoffen das jeder weiter so aktiv im Training leibt wie bisher und die nächste Prüfung noch besser wird. Sollten noch irgendwo Bilder sein, würden wir uns über eine E-Mail freuen.